DER SPEZIALIST

GEOSTON PENTA
protect
Händlersuche

Kataloge & Broschüren

Produktmerkmale

Flächenbelag zur Behandlung und Versickerung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt), Berlin
  • sickerfähiger Flächenbelag aus haufwerksporigem Beton unter Verwendung spezieller Rezepturen
  • zweischichtig, mit feinporiger Vorsatzschicht aus Filterkörnungen (MICRO-Vorsatz)
  • mit UV-beständigen Farbpigmenten
  • mit kleiner Fase
  • mit unterbrochenem Abstandsblock
  • mit hoher Verdunstungsleistung

Eignungsnachweise

sickerfähiger Flächenbelag mit abZ
  • dauerhafte flächenbezogene Infiltrationsrate: > 270 l/(s x ha)
  • gesicherter Schadstoffrückhalt
  • Abflussbeiwert ψ = 0
  • geeignet für ein spezielles Reinigungsverfahren gem. abZ zur Gewährleistung einer dauerhaften Wasserdurchlässigkeit
  • MICRO-Vorsatz - Nachweis der Filterstabilität gegenüber straßenspezifischen Verunreinigungen (Partikel)

Oberfläche

linear

unbehandelte, betonglatte Oberfläche (mit und ohne Fase)

Diese Abbildung zeigt lediglich den Charakter der Oberflächenbearbeitung/des Produktdesigns, Fotogalerie und Farbmuster zeigen Originale.

Farben

Grau
Anthrazit

Rastermaß (cm) Belastbarkeit
Länge Breite Dicke
Normalstein Typ A
20/20/22,7 20/20 10 bedingt belastbar
Randstein Typ 1
6,7/25,2 22,7/20 10 bedingt belastbar
Normalstein Typ B
20/20/20 22,7/10 10 bedingt belastbar
Randstein Typ 2
6,7/20 13,3/22,7 10 bedingt belastbar
Randstein Typ 3
20/20/22,7 20,2/13,3 10 bedingt belastbar
bedingt belastbar
keine grundsätzliche Einschränkung der Belastbarkeit, die Eignung ist bezügl. der Verkehrsfrequenzen abzuwägen
Bei Mehrsteinsystemen wird die Belastbarkeit nur im Verbund erreicht.

Normalstein

Liefereinheit Normalstein: eine Lage (0,535 m²) = acht Steine (zwei Steinformate)

Randstein

Liefereinheit Randstein: eine Lage (0,45 m²/2,72 lfm.) = zwölf Steine (drei Steinformate)

Einbau und Verlegung

sickerfähige Pflasterbauweise: Das Wasser versickert durch das offenporige Steingefüge und die Fuge in die unteren Bodenschichten.
  • siehe Bestimmungen abZ und Herstellerangaben

Technische Hinweise

  • siehe allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ), Zulassungsnummer: Z-84.1-2
  • Pflastersteine aus haufwerksporigem Beton nach DIN 18507
  • Materialeigenschaften und Qualitätsklassen nach DIN siehe Produktdatenblatt

Hinweise für die Planung

  • für die Planung und Bemessung gelten die Bestimmungen und technischen Regeln gem. abZ

Dieses Produkt in unseren Referenzen

OK

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.