Ganz klassisch

KLASSIKLINE
Gartenmauer antik
Händlersuche

Kataloge & Broschüren

Produktmerkmale

  • Mauersystem mit fünf Steinlängen und drei Steinhöhen und Pfostensteinen
  • Sicht- und Seitenflächen bruchrau (keine Anfang- und Endsteine nötig)
  • antik - allseitig bruchrau, gebrochene Eckausbildung (gerompelt)
  • Abdeckstein mit gestockter Oberfläche
  • durchgängig mit farbechten Natursteinkörnungen und UV-beständigen Farbpigmenten
  • Maßtoleranzen in Länge und Breite von + 30 mm und in der Höhe von + 5 mm, Ausgleich über die horizontalen und vertikalen Fugen
     

Oberfläche

spaltrau

bruchraue Flächen

Diese Abbildung zeigt lediglich den Charakter der Oberflächenbearbeitung/des Produktdesigns, Fotogalerie und Farbmuster zeigen Originale.

antik

gebrochene Eckausbildung

Diese Abbildung zeigt lediglich den Charakter der Oberflächenbearbeitung/des Produktdesigns, Fotogalerie und Farbmuster zeigen Originale.

Farben

Grau-Schwarz
Muschelkalk
Sandstein-Beige

Rastermaß (cm)
Länge Breite Höhe
50 25 7.5
42 25 7.5
34 25 7.5
25 25 7.5
17 25 7.5
50 25 15
42 25 15
34 25 15
25 25 15
17 25 15
50 25 22.5
42 25 22.5
34 25 22.5
25 25 22.5
17 25 22.5
Pfostenstein groß
34 34 15
Pfostenstein klein
17 34 15

Aufbau

  • siehe Einbauhinweise des Herstellers
  • Die KLASSIKLINE Gartenmauer darf ohne Verstärkung (freistehend geklebt oder vermörtelt) im nicht öffentlichen Bereich und in windgeschützten Lagen eine maximale Höhe von 200 cm nicht überschreiten. Für höhere Mauern ist ein statischer Nachweis erforderlich. Mit Verstärkungen wie z. B. verzinktem Bewehrungsstahl sind auch höhere Mauerwerke möglich. Die jeweiligen Angaben der Landesbauordnung zu Gartenmauern sind zu beachten.
  • Die Gartenmauer ist als Trockenmauerwerk und Mörtelmauerwerk ausführbar. Für eine hohe Standsicherheit KLASSIKLINE Mauermörtel oder Mittelbett-Mauermörtel verwenden. Zum Vermauern mit gleichzeitiger Fugenausbildung empfehlen wir den KLASSIKLINE Mauermörtel.
  • Die Stoßfugen der Abdecksteine müssen fest ausgebildet werden.
  • Pflegehinweis: Nach Fertigstellung der Gartenmauer empfehlen wir die Behandlung mit einem Steinpflegemittel. Verschmutzungen, Bewuchs und das Eindringen von Feuchtigkeit in das Mauerwerk werden dadurch reduziert. Das Besprühen sollte ja nach Bewitterung einmal jährlich bzw. einmalig alle zwei Jahre nach Lage und Exposition des Mauerwerks und nach sorgfältiger Reinigung aller Sichtflächen wiederholt werden.

Technische Hinweise

  • Gartengestaltungselement aus Beton nach DIN EN 13198

Hinweise für die Planung

  • Für eine Pauschale von 100,- € planen wir anhand detaillierter Vorgaben und vermaßter Skizzen Ihre individuelle KLASSIKLINE Gartenmauer. Im Auftragsfall werden 50,- € gutgeschrieben.
OK

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.