Die Wiederentdeckung

EGGSTON
antik
Händlersuche

Kataloge & Broschüren

Produktmerkmale

  • sickerfähiges, begrünbares Pflastersystem aus gefügedichtem Beton
  • antik - mit willkürlich gebrochenen Steinkanten (gerompelt)
  • bestehend aus drei unterschiedlichen Steingrößen mit radialen Trittflächen
  • Vorsatz mit farblich angepassten Natursteinkörnungen und UV-beständigen Farbpigmenten
  • ohne Fase
  • mit versenktem Abstandsblock und 4 mm Abstandhaltern als Verzahnungssystem zur Verschiebesicherung
  • mit 10 mm Sockel
  • zusammenhängende Vegetationsfläche, Fugenanteil ca. 35 %

Eignungsnachweise

sickerfähiges Pflastersteinsystem mit Eignungsnachweis
  • flächenbezogene Infiltrationsrate: > 270 l/(s x ha)
  • Abflussbeiwert ψ = 0,15

Oberfläche

antik

willkürlich gebrochene Steinkanten, gerompelt (mit und ohne Fase)

Diese Abbildung zeigt lediglich den Charakter der Oberflächenbearbeitung/des Produktdesigns, Fotogalerie und Farbmuster zeigen Originale.

Farben

Beige-Braun
Rot-Braun-Schwarz

Die abgebildeten Farbmuster zeigen nur einen Ausschnitt unserer Möglichkeiten. Mit Naturstein-Edelsplitten in vielen Farben und Korngrößen realisieren wir auf Anfrage auftragsbezogene Sonderanfertigungen mit individuellen und unverwechselbaren Oberflächendesigns für Ihr aktuelles Projekt. Auftragsfertigungen erfordern grundsätzlich eine Mindestabnahmemenge, die im Einzelfall abzustimmen ist.

 

Zur Objektberatung >

Einbau und Verlegung

sickerfähige Pflasterbauweise: Das Wasser versickert über die Öffnungen in die unteren Bodenschichten.
  • siehe Einbau- und Verlegehinweise des Herstellers, DIN 18318, TL Pflaster-StB 06/15, ZTV Pflaster-StB 06, M FP 2015, M VV 2013 (Merkblatt für Versickerungsfähige Verkehrsflächen) und ZTV-Wegebau (FLL)
  • Schüttgewicht Splitt 2/5 mm: ca. 1,6-1,8 to/m³, Schüttgewicht Extensivsubstrat: ca. 0,85 to/m³, alternativ auch mit Splittfuge (Gesteinskörnungen 2/5 oder 2/8 mm) möglich

Technische Hinweise

  • Pflastersteine aus Beton nach DIN EN 1338, TL Pflaster-StB 06/15
  • zur systemgerechten Verarbeitung sind die Stege (Sollbruchstellen) vor der Verlegung durch einen Hammerschlag zu trennen (bereits gebrochene Stege berechtigen keine Beanstandung)
  • USRV ≥ 60 | R-Wert = R13
  • Materialeigenschaften und Qualitätsklassen nach DIN EN siehe Produktdatenblatt

Hinweise für die Planung

Keine Informationen vorhanden

OK, ich habe verstanden!

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.