Pro Gewässer & Klima

GEOSTON CARRY
protect
Händlersuche

Kataloge & Broschüren

Produktmerkmale

Flächenbelag zur Behandlung und Versickerung von Niederschlagsabflüssen von Verkehrsflächen mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt), Berlin
  • sickerfähiger Flächenbelag aus haufwerksporigem Beton unter Verwendung spezieller Rezepturen
  • zweischichtig, mit feinporiger Vorsatzschicht aus Filterkörnungen (MICRO-Vorsatz)
  • mit UV-beständigen Farbpigmenten
  • mit 4 mm Fase
  • mit 4 mm Abstandhaltern als Verzahnungssystem zur Verschiebesicherung
  • mit hoher Verdunstungsleistung

Eignungsnachweise

sickerfähiger Flächenbelag mit abZ
  • dauerhafte flächenbezogene Infiltrationsrate: > 270 l/(s x ha)
  • gesicherter Schadstoffrückhalt
  • Abflussbeiwert ψ = 0
  • geeignet für ein spezielles Reinigungsverfahren gem. abZ zur Gewährleistung einer dauerhaften Wasserdurchlässigkeit
  • MICRO-Vorsatz - Nachweis der Filterstabilität gegenüber straßenspezifischen Verunreinigungen (Partikel)

Oberfläche

linear

unbehandelte, betonglatte Oberfläche (mit und ohne Fase)

Diese Abbildung zeigt lediglich den Charakter der Oberflächenbearbeitung/des Produktdesigns, Fotogalerie und Farbmuster zeigen Originale.

Farben

Grau
Anthrazit

Rastermaß (cm) Belastbarkeit
Länge Breite Dicke
Normalstein
30 25,98 12 bedingt belastbar
Anfang-/Endstein (Bedarf: 3,81 St./lfm. (A/E)
22,5 25,98 12 bedingt belastbar
Halbstein (Bedarf: 3,3 St./lfm.) (H)
30 12.99 12 bedingt belastbar
bedingt belastbar
keine grundsätzliche Einschränkung der Belastbarkeit, die Eignung ist bezügl. der Verkehrsfrequenzen abzuwägen

Einbau und Verlegung

sickerfähige Pflasterbauweise: Das Wasser versickert durch das offenporige Steingefüge und die Fuge in die unteren Bodenschichten.
  • siehe Bestimmungen abZ und Herstellerangaben

Technische Hinweise

  • siehe allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ), Zulassungsnummer: Z-84.1-2
  • Pflastersteine aus haufwerksporigem Beton nach DIN 18507
  • Materialeigenschaften und Qualitätsklassen nach DIN siehe Produktdatenblatt

Hinweise für die Planung

  • für die Planung und Bemessung gelten die Bestimmungen und technischen Regeln gem. abZ
OK

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen